Quantenbewusstsein und Quantenheilung

Was ist das und wofür ist es gut

Die Quantenheilung oder Quantentransformation ist in den letzten Jahren in aller Munde und verbreitet sich zunehmend auf der ganzen Welt. Sie ist auch bekannt unter anderen Namen, wie Quantum Clearing, Matrix Energetics, Quantum Entrainment oder die Zwei-Punkt-Methode. Quantenheilung ist nur ein Überbegriff, ein neues Wort, das sich in den Jahren auch im deutschsprachigen Raum durchgesetzt hat. Wie man aber Information und den Einfluss auf unseren Körper und unser Bewusstsein nennt, ist und bleibt zweitrangig.

Es ist eine Bewusstseinsarbeit mit der Überzeugung, dass alles was man braucht in einem selbst bereits angelegt ist und man es selbst aktivieren kann und so Veränderungen herbeiführen kann. Man ist also der Schöpfer seines eigenen Lebens.

Tief in uns sitzen sogenannte Blockaden, z. B. bestimmte Verhaltensmuster, Ängste oder destruktive Gedankenbilder. Diese haben einen großen Einfluss auf unsere körperliche, seelische und geistige Gesundheit.

Mit der Quanten-Heilung werden körperliche und emotionale Probleme transformiert (gewandelt) und so können auch gesundheitliche Störungen vollständig gelöst werden. Dieser Prozess führt uns immer mehr ins Bewusstsein. So werden wir immer mehr zum Schöpfer unseres eigenen Lebens und wir verstehen so die Zusammenhänge und Hintergründe der Lebensgesetze immer besser.

Wir lernen zu verstehen und anzuerkennen, dass alles was uns im Leben widerfährt, ob positiv oder negativ, einen Sinn hat und all das was uns negativ erscheint nur von uns selbst gelöst werden kann.

Mit der Quantentransformation wird das wirkliche Potenzial in uns freigesetzt. Unser Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein wachsen, so können viele andere noch nicht ausgeschöpfte Möglichkeiten realisiert werden. Wir erfahren Freude, Ruhe, Leichtigkeit, Glück und Liebe und dies unabhängig von äußeren Umständen. Das Fühlen eines natürlichen Zustands von innerem Frieden und Stille ist die Folge.

Die Quanten-Heilung ist leicht zu erlernen. Jeder kann diese Methode relativ schnell und effektiv bei sich selbst oder auch bei anderen erfolgreich anwenden.

Sie ist auf alle Probleme des Alltags anwendbar, ob körperliche oder emotional-seelische Themen.


Alles hat seine Ordnung

Die Quantenphysik besagt, dass alles im Universum aus dem gleichen „Stoff“ besteht, nämlich aus Energie oder, genauer gesagt, aus elektromagnetischen Schwingungen. Unser Körper, ein Stuhl oder ein Haus besteht aus verdichteter Energie. Sie sind daher Materie und somit greifbar.

Feinstoffliche Energie wie die Luft, unsere Gedanken oder Träume lassen sich nicht greifen. Und dennoch ist alles eins. Alles ist elektromagnetische Schwingung. Wenn alles „in Ordnung“ ist, schwingt alles harmonisch. Harmonie ist somit der natürliche Zustand, die natürliche Ordnung. Doch können Ereignisse dazu führen, dass die Schwingungen disharmonisch werden. So kann der Mensch durch bestimmte Einflüsse aus seiner natürlichen Ordnung gebracht werden. Es können so negative Emotionen bis hin zu Krankheit und Depression entstehen. Hat ein Mensch Angst vor irgendetwas, ist seine natürliche Ordnung gestört. Hat er Schmerzen oder ist er krank, so hat etwas dazu beigetragen, dass seine Schwingungen in Unordnung geraten sind.

Normalerweise sorgt der Körper durch seine eigene Selbstheilungskraft für die Wiederherstellung der Ordnung. Doch lassen wir ihm selten die Chance zur Selbstheilung, da wir ihn nicht die dafür notwendige Ruhe und Entspannung geben.

Die Quantenheilung sorgt dafür, dass unsere Selbstheilungskräfte aktiviert werden und wieder Ordnung in allen Systemen besteht.


Ursprung

Der Ursprung der Quantenheilung liegt nach Überlieferungen im hawaiianischen Huna. Die Kahunas, also die Schamanen, wendeten diese Methode unter dem Begriff Kahi, die magische Berührung an. Das ist es was passiert: Es werden lediglich durch die Hände zwei Punkte miteinander verbunden.

Populär gemacht hat diese Methode vor 30 Jahren der US-Amerikaner Deepak Chopra. Er vereinigte wissenschaftliche Erkenntnisse der indischen und ayurvedischen Heilweisen.

Es folgten viele Seminare und Bücher zwei weiterer Amerikaner. Dr. Richard Bartlett und Dr. Frank Kinslow. Sie stießen als Chiropraktiker unabhängig voneinander während ihrer Arbeit auf diese Art der Heilung. Nach immer mehr Heilerfolgen und Studien der Quantenphysik erklärten sie es zu ihrer Aufgabe, die Zwei-Punkt-Methode(ursprünglich), jeder auf seine Art in die Welt zu tragen.

Das Erfahren und Erlernen und dieser faszinierenden Methode wirkt sich auf alle Bereiche des Lebens aus. Grenzen setzen wir uns dabei nur selbst.

Wir können damit:

  • Schmerzen sofort deutlich verringern und auflösen

  • Gesundheit wieder erlangen und aufrecht erhalten

  • Frei von emotionalen-psychischen Belastungen werden, z.B. Phobien und Ängste lösen

  • Andere aktiv unterstützen

  • Ruhe, Gelassenheit und Lebensfreude wieder erlangen


Die Arbeit mit dem Quanteninformationsfeld ermöglicht ein bewusstes Wirken jenseits des gewohnten Denkens.

Bei einem therapeutischen Einzelcoaching in meiner Praxis, vermittleich Ihnen ansatzweise die physikalischen und wissenschaftlichen Hintergrundinformationen, um dieses Mysterium zu verstehen und dann, wenn Sie wollen in Ihren Alltag zu integrieren.


Fazit:

Wenn Sie sich mit dieser einfachen Art von Bewusstseinsentwicklung und dem Wissen der Quantenphysik beschäftigen, führt dies in der Folge zu einer bewussteren, lebensfreudigeren und eigenverantwortlicheren Art zu denken, zu fühlen und zu handeln.

Quantenheilung ist keine Esoterik sondern basiert auf wissenschaftlichen Grundlagen.

Quantenheilung oder Quantentransformation kann jeder erlernen und durchführen.